http://www400.jimdo.com/app/siteadmin/layout/api/# http://www400.jimdo.com/app/siteadmin/layout/api/#

About

OVERDOSE sind

WOLFGANG „WOLLI“ EISENMANN – lead vocals

 

Gelungene Verquickung aus Bon Scott und Brian Johnson, Sympathieträger und als Frontmann der Hingucker bei OD. Es vergeht kein Konzert, bei dem ihm nicht reihenweise die Damenwelt zu Füßen liegt. Übernimmt auch gerne bei Bad Boy Boogie den Strip-Part. Hat seit 2014 Mikro und Stimme bei OD fest im Griff. Macht jede Show zu einem Erlebnis.


LEE „L.A.“ ADAMS – lead guitar

 

Der Brit-Import bei Over/Dose, direkt von der Insel eingeflogen und seit Gründung der Band zur Jahrtausendwende im Team.  Verzichtet gerne auf die Schul-Uniform, lässt statt dessen in Angus-Manier die Finger über den Gitarrenhals flitzen und prägt mit seinen Soli den unverwechselbaren Sound von OD. Die personifizierte Coolness.


WOLFGANG „SLU“ SCHLUDI – rhythm guitar

 

Der ultimative Malcolm unter den Rhythmusgitarristen. Seit langem ein fester Bestandteil der Rockszene Deutschlands, war u. a. bei der Hank Davison Band im Einsatz und begleitete auch

Glenn Hughes, den Ex-Deep Purple-Bassisten. Stieß 2015 für Chris Gilcher zu OD und verleiht der Band mit seinem wuchtigen Spiel den nötigen Spirit, Spaß und Sound. Ein echter Glücksgriff.


PETE „PEPSI“ LAUTENSCHLAGER – drums

 

Hier ist der Name Programm. Schiebt die AC/DC-Grooves über die Bühnenkante, dass einem die Luft knapp und im Beipackzettel vor Herzrhythmusstörungen gewarnt wird. Ist ebenso wie Lee Gründungsmitglied von OD und unverzichtbare „Gute Laune“-Fraktion mit Hang zu virtuellen Eskapaden hinterm und auf dem Drumset. Der Expressionist unter den Schlagzeugern.


HOLGER „HOLLY“ SCHULTEN – bass

 

Der Tieftöner bei OD. Hat den Spirit vom Original auf deren Bühnen eingesaugt. War 2001 und 2009 mit Claudia Cane als Support von AC/DC unterwegs, als die Band noch im Original- Line Up die Bühnen der Welt rockte. Verkörpert das Bodenständige, ist das Pumpwerk bei Over/Dose und rundet das

Quintett in der aktuellen Formation perfekt ab.

     


Gespielte Gigs

...europaweit vom kleinen Liveclub bis zum großen Festival!

 

Unter anderem...

 

  • Lange Nacht der Musik in München
  • Wandelhalle in Eisenach
  • Good Vibrations, Bikerfestival in München
  • Rolling Thunder, Bikerfestival in Landsberg
  • Backstage in München

 

außerdem regelmäßig im...  

 

  • Village bei Penzberg
  • Neues Podium in München /Allach
  • Rantaplan bei Kufstein
  • Club-Gigs, Hallenkonzerte und Open Air-Festivals in Österreich

History

Mitte 2000 begegneten sich der Gitarrist Lee Adams und der Sδnger Stefan Erz.

Sie begannen an einem gemeinsamen musikalischen Projekt zu arbeiten, das aus

heute vergessenen Gründen nicht weiter gedieh.

 

Es muss wohl damals einen Abend gegeben haben, an dem ihnen ein paar Bierchen

auf die Sprünge halfen: Sie entdeckten ihre gemeinsame Liebe zu ACDC. 

"Schon immer wollte ich diese Songs mal spielen", sagte der eine. "Ich auch",

sagte der andere. Manchmal sind die Dinge wirklich nicht kompliziert.

 

Die Band war schnell gefunden. Man hatte unter Münchens Musikern die freie Auswahl, denn wie sich herausstellte, wollte jeder "schon immer diese Songs mal spielen". Die Band, das waren:

 

Chris Gilcher - Guitar

Frank Claus - Bass

Pete Lautenschlager - Drums (an dem man schon wegen seines Namens nicht vorbeikam)

 

Die Bon Scott-Zeit stand, wie auch noch heute, im Vordergrund. Gründe:

Die stimmliche Verwandtschaft von Stefan Erz zu Bon Scott und der harte, bluesige

Rock'n'Roll aus der ACDC-Frühphase, der es jedem der fünf angetan hatte. So waren

die Titel schnell ausgewählt und erste Gigs folgten, in winzigen Clubs, mit winziger Gage, vor zehn winzigen Zuschauern - It's a long way to the top if you wanna Rock 'n' Roll!

 

Drei Jahre später hat die Band fast jeden Club im Süden der Republik gespielt und

auch Österreich und die Schweiz sind nicht leer ausgegangen. Es gab große Festivals,

Tattoo-Messen, Stadtfeste, Bon Scott-Geburtstags-Konzerte, Privatfeste und Tourneen.

Als Dave Evans, Vorgänger von Bon Scott bei AC/DC, eine Begleitband für seine Deutschlandtournee sucht, wird OVER/DOSE angefragt. Während dieser Tour stieß aus terminlichen Gründen Holly Schulten am Bass zu OD und sorgt seither mit Pete für den unverwechselbaren Groove der Band.

 

Auch im Bereich Frontmann ging es im Laufe der Jahre nicht ohne Besetzungswechsel ab und so schwingt seit 2014 Wolli Eisenmann das Mikrofon, der sowohl Songs aus der Bon Scott-Ära als auch neue Sachen mit Brian Johnson auf seine unnachahmliche Art zu interpretieren weiß. Als letzter Neuzugang brettert seit 2015 Wolfgang Schludi die legendären Malcolm Young-Riffs von der Bühne und vervollständigt somit das aktuelle Line-Up von OVER/DOSE.

 

Hier haben sich fünf Jungs getroffen, die den Rock´n´Roll mit riesigen Löffeln gefressen haben und diese Tatsache gemäß der Vorgabe des leider nicht mehr existenten Originals auf die Bühnen zaubern.  Und so geht es OVER/DOSE um das Weitergeben dieses einzigartigen Feuers, um AC/DC und ihre unvergleichliche Stilistik in den Herzen der Fans wach zu halten und in Zeiten von glatt gebügelter Konservenmusik neue Fans für echten und handgemachten Rock´n´Roll zu gewinnen.

Angus, Bon, Brian, Malcolm, Cliff and Phil – WE SALUTE YOU !!